Sie sind hier:

Masern-Infektionen - WHO meldet alarmierenden Trend

Datum:

Eigentlich wollte die WHO die Masern bis zum Jahr 2020 weltweit ausrotten. Angesichts neuer alarmierender Zahlen rückt dieses Ziel in weite Ferne.

Es gibt eine wirksame Impfung gegen Masern. Archivbild
Es gibt eine wirksame Impfung gegen Masern. Archivbild
Quelle: Lukas Schulze/dpa

Die rasant steigende Zahl der Maserninfektionen alarmiert die Weltgesundheitsorganisation (WHO). 2017 seien weltweit 30 Prozent mehr Fälle gemeldet worden als im Jahr davor, berichtete die UN-Organisation. In diesem Jahr wiederum seien es schon bis November zehn Prozent mehr Fälle gewesen als 2017.

Ursprüngliches Ziel war es, die Masern bis zum Jahr 2020 auszurotten. Die WHO ist skeptisch, ob das noch gelingt. Besorgniserregend sei auch die Entwicklung in Deutschland.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.