Sie sind hier:

Massenhafter Missbrauch in Lügde - Amt ignoriert Pädophilie-Hinweise

Datum:

Auf einem Campingplatz in Lügde wurden Kinder missbraucht. Hinweise lagen dem Jugendamt schon 2016 vor. Die notwendigen Maßnahmen hat es nicht eingeleitet.

Im Missbrauchsfall Lügde wurden Hinweise ignoriert. Archivbild.
Im Missbrauchsfall Lügde wurden Hinweise ignoriert. Archivbild.
Quelle: Guido Kirchner/dpa

Im Missbrauchsfall Lügde hat das Jugendamt Hameln trotz Hinweisen auf Pädophilie einen heute 56-Jährigen als Pflegevater für ein Mädchen eingesetzt. Laut Hamelns Landrat Tjark Bartels äußerten eine Jobcenter-Mitarbeiterin, ein anderer Vater und eine Kindergarten-Psychologin schon 2016 einen entsprechenden Verdacht.

Der 56-Jährige soll gemeinsam mit einem Komplizen über Jahre hinweg Kinder missbraucht und dabei gefilmt haben. Sein Pflegekind setzte er ein, um andere Opfer anzulocken.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.