Sie sind hier:

Maßnahmenpaket der Regierung - Pflege soll "cool" werden

Datum:

Zehntausende Stellen in der Pflege sind unbesetzt. Um den Markt attraktiver zu machen, will die Bundesregierung die Arbeitsbedingungen verbessern.

Zwei Pflegerinnen schieben Patienten im Rollstuhl. Symbolbild
Zwei Pflegerinnen schieben Patienten im Rollstuhl. Symbolbild
Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa

Die Bundesregierung will bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege erreichen, um zu mehr Fachkräften zu kommen. "Es muss cool werden, Pflegekraft zu sein", sagte Familienministerin Giffey. Gemeinsam mit Arbeitsminister Heil (beide SPD) und Gesundheitsminister Spahn (CDU) hat sie ein entsprechendes Maßnahmenpaket vorgelegt.

Die Ziele: bessere Bezahlung in der Altenpflege und ein schnelleres und leichteres Anwerben von Kräften aus dem Ausland. In der Pflege sind fast 40.000 Stellen unbesetzt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.