Sie sind hier:

May zum Sexismus-Skandal - "Brauchen Kultur des Respekts!"

Datum:

Pornografisches Material auf einem Computer im Parlament, Vergewaltigung: Die Vorwürfe gegen Politiker in Großbritannien reißen nicht ab. May fordert eine neue Kultur.

Theresa May setzt sich für eine Kultur des Respekts ein.
Theresa May setzt sich für eine Kultur des Respekts ein. Quelle: Ray Tang/ZUMA Wire/dpa

Im Skandal um sexuelle Übergriffe hat die britische Premierministerin Theresa May zu einer "neuen Kultur des Respekts" aufgerufen. Jeder sollte in einer sicheren Umgebung arbeiten, sagte May bei der Jahrestagung des Britischen Industrieverbandes (CBI) in London.

Beschwerden müssten vorgebracht werden können, ohne Nachteile zu befürchten. May einigte sich mit den Chefs der Oppositionsparteien darauf, ein Beschwerdeverfahren für Opfer sexueller Übergriffe im Parlament einzuführen.

Großbritanniens Premierministerin May will sexuelle Belästigung und Missbrauch entschiedener bekämpfen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.