Sie sind hier:

Mazedonien und Griechenland - Neue Gespräche im Namensstreit

Datum:

Im Namensstreit um Mazedonien gibt es offenbar Fortschritte. Nun ist ein Treffen der Regierungschefs aus Athen und Skopje geplant.

In den Streit um den Namen Mazedonien kommt wieder Bewegung.
In den Streit um den Namen Mazedonien kommt wieder Bewegung.
Quelle: Socrates Baltagiannis/dpa

Im Namensstreit zwischen Mazedonien und Griechenland sollen bald die Ministerpräsidenten der beiden Staaten in die Verhandlungen einbezogen werden. Die beiden Seiten hätten "sehr ernste Gespräche geführt", sagte UN-Vermittler Matthew Nimetz.

Er kündigte ein Treffen zwischen Alexis Tsipras und Zoran Zaef, den Regierungschefs Griechenlands und Mazedoniens, an. Dieses solle am 17. Mai in der bulgarischen Hauptstadt Sofia am Rande eines EU-Westbalkangipfels stattfinden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.