Sie sind hier:

Mazedoniens Ex-Regierungschef - Gruevski erhält in Ungarn Asyl

Datum:

Ungewöhnlich zügig ist Mazedoniens Ex-Regierungschef Nikola Gruevski in Budapest als politisch Verfolgter anerkannt worden.

Gruevski verbindet eine enge Freundschaft mit Viktor Orban.
Gruevski verbindet eine enge Freundschaft mit Viktor Orban.
Quelle: Boris Grdanoski/AP/dpa

Mazedoniens Ex-Regierungschef Nikola Gruevski ist in Ungarn als politischer Flüchtling anerkannt worden. "Heute hat die Republik Ungarn, ein Mitglied der EU und der Nato, meinen zuvor eingereichten Antrag auf politisches Asyl wegen politischer Verfolgung in der Republik Mazedonien positiv beschieden", schrieb Gruevski auf Facebook.

Die Zügigkeit des Verfahrens deutet darauf hin, dass Gruevski unter dem Schutz des Ministerpräsidenten Viktor Orban steht, mit dem ihn eine Freundschaft verbindet.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.