Sie sind hier:

Mecklenburg-Vorpommern - Brandbekämpfung wird forciert

Datum:

Den Waldbrand bei Lübtheen zu löschen, ist nicht einfach, denn das mit alter Munition belastete Gelände ist schwer zugänglich. Doch die Bundeswehr hat nun einige Wege freigeräumt.

Hubschrauber der Bundeswehr nehmen Löschwasser in einem See auf.
Hubschrauber der Bundeswehr nehmen Löschwasser in einem See auf.
Quelle: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Feuerwehr, Bundeswehr und Polizei wollen den verheerenden Waldbrand auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz bei Lübtheen in Mecklenburg-Vorpommern jetzt auch von innen heraus bekämpfen.

Dem Führungsstab zufolge sollen heute erstmals Löschfahrzeuge der Feuerwehr und Wasserwerfer der Polizei in das Brandgebiet vorrücken, das wegen hoher Munitionsbelastung nur beschränkt zugänglich ist. Am Dienstag hatten Räumpanzer der Bundeswehr begonnen, alte Wege wieder zugänglich zu machen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.