Sie sind hier:

Medienbericht - SPD will offenbar Recht auf Homeoffice

Datum:

Die SPD will ihr Profil schärfen und dafür den Sozialstaat in mehreren Punkten reformieren. So soll etwa Heimarbeit noch wichtiger werden.

Eine Frau sitzt auf der Couch und arbeitet am Laptop. Symbolbild
Eine Frau sitzt auf der Couch und arbeitet am Laptop. Symbolbild
Quelle: Nicolas Armer/dpa

Die SPD will laut einem Bericht ein Recht auf Arbeiten von zu Hause im Gesetz festschreiben. Die Zeitungen der Funke Mediengruppe zitieren aus einem Strategiepapier zur künftigen Arbeitswelt, das die SPD-Spitze bei ihrer Klausur beschließen wolle.

Damit die Arbeit daheim aber nicht ausufert, wolle die SPD Arbeitnehmer besser vor einer ständigen Erreichbarkeit schützen. Zudem sollten Beschäftigte auf einem Zeitkonto Überstunden oder Gutschriften durch Fort- und Weiterbildungen einzahlen können.

Das Bundesarbeitsministerium plant derzeit eine Reform des Arbeitszeitgesetzes mit einem gesetzlich verankerten Recht auf Heimarbeit. Unternehmen müssten dann entweder erlauben oder begründen, warum Homeoffice bei ihnen nicht funktioniert. In den Niederlanden gibt es ein solches Gesetz bereits. Arbeiten im Homeoffice wäre so nicht mehr nur das Privileg von Akademikern oder abhängig vom Chef. "Wir müssen sicherstellen, dass die Menschen von den Veränderungen profitieren", sagte Bundesarbeitsministerium-Staatssekretär Björn Böhning (SPD) dem "Spiegel".

Homeoffice statt Stau

Homeoffice hat auch einen weiteren Vorteil: Es vermeidet Stau. Eine Möglichkeit, dem Berufsverkehr zu entgehen, ist die Arbeit von zuhause - und sei es nur, um zeitversetzt ins Büro zu fahren. In jedem Job geht das nicht. Die Firma Bosch in Stuttgart probiert es trotzdem, zu sehen im Video:

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.