Sie sind hier:

Medienkonsum bei Kindern - Bildung der Eltern entscheidet mit

Datum:

Fernseher, YouTube, Computer: Wenn Eltern auf Bildschirme starren, tun es ihnen die Kleinen gleich. Das zeigt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft.

Ein Viertklässler sitzt vor einem Computer. Archivbild
Ein Viertklässler sitzt vor einem Computer. Archivbild Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Kinder aus bildungsfernen Familien verbringen viel mehr Zeit vor Fernsehern und Computern als ihre Altersgenossen. Das zeigt eine Auswertung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). "Zu viel Mediennutzung im jungen Alter kann sich aber für die Entwicklung ungünstig auswirken", sagte Wido Geis, Familienpolitik-Experte am IW.

Das Institut in Köln warnt vor krankhaftem Übergewicht, Augenbeschwerden, Schlafstörungen und aggressiverem Sozialverhalten bei übermäßigem Medienkonsum.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.