Sie sind hier:

Medikamente falsch eingesetzt - Antibiotikaresistenz alarmierend

Datum:

Gerade in Krankenhäusern zirkulieren oft Bakterien, gegen die kein Antibiotikum mehr wirkt. Die WHO sieht den medizinischen Fortschritt in Gefahr.

Multiresistente Keime in einem Labor. Symbolbild
Multiresistente Keime in einem Labor. Symbolbild
Quelle: Daniel Karmann/dpa

Die Antibiotikaresistenz weltweit ist nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) alarmierend. "Die Antibiotikaresistenz droht, 100 Jahre medizinischen Fortschritts zunichte zu machen", warnte WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus.

In manchen Ländern würden mehr als die Hälfte der Antibiotika falsch eingesetzt, etwa bei Virusinfektionen, obwohl sie nur bakterielle Infektionen bekämpfen, oder Breitband-Antibiotika statt zielgerichteterer Medikamente. Dadurch entstehen Resistenzen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.