Sie sind hier:

Mehr als 1.000 Teilnehmer - Erste Pride-Parade in Bosnien

Datum:

Zum ersten Mal fand in der Geschichte Bosnien-Herzegowinas eine Pride-Parade statt. Die Teilnehmer zogen ohne Zwischenfälle vom Stadtzentrum Sarajevos zum Parlamentsgebäude.

Die Pride-Parade in Sarajevo.
Die Pride-Parade in Sarajevo.
Quelle: Darko Bandic/AP/dpa

Über 1.000 Menschen haben an der ersten Pride-Parade Bosnien-Herzegowinas in Sarajevo teilgenommen. Mitglieder der LGBT-Community - die Abkürzung steht für Schwule, Lesben, Bisexuelle und Transgender-Personen - zogen vom Stadtzentrum zum knapp zwei Kilometer entfernten Parlamentsgebäude. Sie skandierten Parolen wie "Das ist Stolz!", wie das Nachrichtenportal "klix.ba" berichtete.

Die Parade verlief ohne Zwischenfälle und größere Störungen. Ein massives Polizeiaufgebot schützte die Teilnehmer.

Unter den Marschierenden war auch der US-Botschafter in Sarajevo, Eric Nelson, der sich zu seiner Homosexualität bekennt und mit seinem Partner zusammenlebt, sowie weitere westliche Diplomaten. Mit Bozo Vreco reihte sich einer der bekanntesten Sänger Bosniens in die Parade ein. Er betrachtet sich sowohl als Mann als auch als Frau und singt das traditionelle bosnische Liebeslied, die Sevdalinka, in männlicher und weiblicher Stimmlage.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.