Sie sind hier:

Mehr als 13 Jahren Haft - Ex-Interpol-Chef verurteilt

Datum:

Sein Verschwinden 2018 löste zunächst Verwunderung aus - nun ist der ehemalige Interpol-Chef Meng Hongwei in China zu einer langen Haftstrafe verurteilt worden.

Der ehemalige Interpol-Chef Meng Hongwei. Archivbild
Der ehemalige Interpol-Chef Meng Hongwei. Archivbild
Quelle: Du Yu/Xinhua/dpa

Der ehemalige Chef der internationalen Polizeiorganisation Interpol, Meng Hongwei, ist in China wegen Korruption zu 13 Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt worden. Das teilte ein Gericht in der ostchinesischen Stadt Tianjin mit.

Zudem muss der Verurteilte eine Geldstrafe in Höhe von zwei Millionen Yuan (etwa 260.000 Euro) zahlen. Meng Hongwei wurde im Herbst 2018 in China festgenommen. Damals war er vom Interpol-Sitz in Frankreich in seine Heimat gereist und festgenommen worden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.