Sie sind hier:

Mehr als 900 Einsatzkräfte - Anti-Terror-Übung in Hannover

Datum:

Was tun im Krisenfall? Um das schnell und souverän entscheiden zu können, trainierte die Polizei in der Nacht in Hannover gleich mehrere Schreckensszenarien.

Vergleichbare Übungen gab es auch schon in anderen Städten.
Vergleichbare Übungen gab es auch schon in anderen Städten.
Quelle: Philipp von Ditfurth/dpa

Mit einem Großaufgebot hat die Bundespolizei am Hauptbahnhof Hannover verschiedene Anti-Terror-Einsätze trainiert - um im Krisenfall schneller reagieren zu können. Mehr als 900 Einsatzkräfte übten, wie sie sich in Bedrohungslagen verhalten, Menschen retten und Verletzte versorgen sollen.

Die Übungen - wie etwa Terroristen den Bahnhof stürmen und gestoppt werden können - wurden gefilmt und sollen später ausgewertet werden. Während der Übung wurden Platzpatronen und Knallkörper eingesetzt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.