Sie sind hier:

Mehr als bisher angedacht - Österreich will Steuern senken

Datum:

Die Regierung in Österreich will einen Großteil ihrer Bürger entlasten. Vor allem sollen Steuern noch stärker gesenkt werden, als bisher geplant.

Sebastian Kurz, Bundeskanzler von Österreich. Archivbild
Sebastian Kurz, Bundeskanzler von Österreich. Archivbild
Quelle: Hans Klaus Techt/APA/dpa

Die österreichische Regierung wird die Steuern in den kommenden Jahren deutlich umfangreicher senken als zunächst geplant. Laut Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) beträgt die Entlastung ab 2022 rund 6,5 Milliarden Euro im Jahr. Bisher waren 4,5 Milliarden Euro angedacht.

"Ich bin froh, wenn es uns gelingt, dass den Menschen in unserem Land etwas mehr übrig bleibt", sagte Kurz. Finanzminister Hartwig Löger (ÖVP) sagte, dass 4,8 der 8,8 Millionen Einwohner Vorteile durch die Reform haben werden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.