Sie sind hier:

Mehr europäische Aktionäre - Brexit-Notfallplan für Easyjet

Datum:

Easyjet will nach dem Brexit weiterhin als EU-Fluggesellschaft gelten. Das hat wiederum Konsequenzen für die Aktionäre.

Der britische Billigflieger Easyjet.
Der britische Billigflieger Easyjet.
Quelle: Hannibal Hanschke/dpa

Der britische Billigflieger Easyjet feilt weiter an einem Brexit-Notfallplan und zieht auch eine Änderung der Aktionärsstruktur in Betracht.

Um nach dem Brexit weiterhin als EU-Fluggesellschaft zu gelten, will Easyjet möglicherweise eine Reihe von Aktionären aus Großbritannien oder anderen Ländern außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums loswerden. Dazu könnte das Unternehmen deren Stimmrechte aussetzen oder sie zwingen, ihre Anteile an EU-Bürger zu verkaufen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.