Sie sind hier:

Mehr Geld für Bildung - Regierung plant höheres Bafög

Datum:

Seit Jahren sinkt die Zahl der Bafög-Bezieher. Mit einem neuen Gesetz will die Regierung die Trendwende schaffen.

Der Bund will mehr Geld in die Ausbildungsförderung investieren.
Der Bund will mehr Geld in die Ausbildungsförderung investieren.
Quelle: Andrea Warnecke/dpa

Studenten und Schüler sollen ab Mitte 2019 deutlich mehr Bafög bekommen können. Der Bund will für eine entsprechende Reform bis 2022 mehr als 1,8 Milliarden Euro ausgeben. Das sieht ein Gesetzentwurf von Bildungsministerin Anja Karliczek (CDU) vor.

Der Höchstsatz der gesamten Förderung soll von 735 Euro in zwei Stufen bis 2020 auf rund 850 Euro steigen. Es sollen auch mehr junge Menschen vom Bafög profitieren. Dafür sollen die Freibeträge für das Einkommen der Eltern angehoben werden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.