Sie sind hier:

Mehr Respekt für Osteuropa - Kurz kritisiert EU-Staaten

Datum:

Der neu gewählte Bundeskanzler Österreichs, Sebastian Kurz, zeigt sich solidarisch mit den Staaten Osteuropas - und kritisiert unter anderem Deutschland.

Sebastian Kurz hat Verständnis für Osteuropa.
Sebastian Kurz hat Verständnis für Osteuropa. Quelle: Hans Klaus Techt/APA/dpa

Die EU-Staaten im Westen und der Mitte Europas sollten nach Ansicht des österreichischen Kanzlers Sebastian Kurz den Ländern im Osten des Kontinents mehr Respekt entgegenbringen. "In Mittel- und Westeuropa wird noch viel zu häufig auf die jüngeren Mitgliedstaaten im Osten herunter geschaut", sagte der 31-jährige ÖVP-Politiker der "Bild am Sonntag".

Gerade in Österreich und Deutschland brauche es mehr Bewusstsein dafür, dass alle Mitglieder der EU gleichwertig und gleichrangig seien.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.