Sie sind hier:

Mehr Staat, höhere Steuern - Ifo-Präsident kritisiert GroKo

Datum:

Kritik am Ergebnis der Sondierungen kommt vom Münchner Institut für Wirtschaftsforschung. Die GroKo stelle Weichen in Richtung höhere Ausgaben.

Der Direktor des Ifo-Instituts, Clemens Fuest. Archivbild
Der Direktor des Ifo-Instituts, Clemens Fuest. Archivbild Quelle: Soeren Stache/dpa

Ifo-Präsident Clemens Fuest hat die Sondierungs-Ergebnisse von Union und SPD scharf kritisiert. Sie stellten die Weichen für höhere Ausgaben, höhere Steuern und mehr Staat, sagte der Chef des Münchner Instituts für Wirtschaftsforschung. "Den 10 Milliarden Steuersenkung stehen 36 Milliarden Mehrausgaben gegenüber."

Die Ausweitungen der Rentenleistungen seien noch gar nicht mitgerechnet. Die CDU sei mit der Forderung nach Steuersenkungen in den Wahlkampf gezogen. "Das wird nicht eingelöst."

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.