Sie sind hier:

Wegen Verkehrspolitik - Autoindustrie kritisiert Bund

Datum:

Vertreter der Autoindustrie gehen mit der Verkehrspolitik der Bundesregierung hart ins Gericht. Aus ihrer Sicht ist sie sogar teilweise widersprüchlich.

VDA-Präsident Wissmann kritisiert die deutsche Verkehrspolitik.
VDA-Präsident Wissmann kritisiert die deutsche Verkehrspolitik. Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa

Matthias Wissmann, Präsident des Autoverbands VDA, und VW-Nutzfahrzeugvorstand Andreas Renschler haben die deutsche Verkehrspolitik kritisiert. Der Bund wolle bis 2030 bis zu 30 Prozent mehr Gütertransport und zugleich 40 Prozent weniger CO2-Ausstoß, sagte Wissmann auf einem "Handelsblatt"-Forum.

Renschler sagte, die Digitalisierung und Vernetzung von Frachtbörsen und Lastwagen sei wichtig für eine bessere Auslastung und effizientere Transporte. Aber die digitale Infrastruktur fehle noch.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.