Sie sind hier:

Mehrere Banken betroffen - Mexiko untersucht "Cyberattacke"

Datum:

In Mexiko soll es zu einem Millionenraub bei mehreren Banken gegeben haben. Hacker sollen ein Elektronik-Bezahlsystem infiltriert haben.

Gab es in Mexiko eine Cyberattacke auf Banken? Symbolbild
Gab es in Mexiko eine Cyberattacke auf Banken? Symbolbild
Quelle: Felix Kästle/dpa

Mexikos Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen zu einer Cyberattacke eingeleitet, bei der Hacker mutmaßlich eine Millionensumme von mehreren Bankkonten erbeuteten. Betroffen war demnach ein elektronisches Bezahlsystem der mexikanischen Zentralbank, das von mehreren anderen Banken genutzt wurde.

Die Zentralbank machte keine Angaben zur Höhe des Schadens. Das Wirtschaftsmagazin "El Financiero" schätzte jedoch, dass rund 400 Millionen mexikanische Pesos (etwa 17 Millionen Euro) entwendet wurden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.