Sie sind hier:

Mehrere Schwerverletzte - Mann fährt in Fußgängergruppe

Datum:

Im Ruhrgebiet fährt ein Mann mit seinem Wagen mehrfach Fußgänger an. Vier Menschen werden teils schwer verletzt. Die Behörden gehen von einer gezielten Tat aus.

Absperrband der Polizei in Bottrop.
Absperrband der Polizei in Bottrop.
Quelle: Marcel Kusch/dpa

Nach den Attacken eines Autofahrers auf Passanten in Bottrop und Essen sind noch Fragen offen. Der 50-Jährige hatte seinen Wagen in der Nacht in Bottrop gezielt auf Fußgänger gelenkt und mindestens vier Menschen zum Teil schwer verletzt.

"Die Ermittlungsbehörden gehen derzeit von einem gezielten Anschlag aus, der möglicherweise in der fremdenfeindlichen Einstellung des Fahrers begründet ist", teilten die Behörden mit. Zudem gebe es "Informationen über eine psychische Erkrankung des Fahrers".

Weitere Informationen zu den Vorfällen finden Sie hier:

Die Polizei hat einen der Tatorte in Bottrop abgesperrt.

Fünf Verletzte im Ruhrgebiet - Minister: "Klare Absicht, Ausländer zu töten"

In der Silvesternacht ist ein 50-Jähriger in Fußgängergruppen gerast. Für NRW-Innenminister Reul ist das Motiv klar. Der Verdächtige war aber womöglich auch psychisch krank.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.