Sie sind hier:

Mehrere Vereinbarungen - Japan und China auf Annäherung

Datum:

Lange Zeit waren die Beziehungen zwischen China und Japan belastet. Doch jetzt herrscht Tauwetter - auch angesichts des Nordkorea-Konflikts.

Shinzo Abe und Li Keqiang (r) in Tokio.
Shinzo Abe und Li Keqiang (r) in Tokio.
Quelle: -/Kyodo/dpa

Japan und China haben als Zeichen einer Verbesserung ihrer Beziehungen Vereinbarungen zur Zusammenarbeit unterzeichnet. Der chinesische Premier Li Keqiang und sein japanischer Kollege Shinzo Abe einigten sich auf einen Mechanismus zur See- und Luftfahrtsicherheit. Damit sollen versehentliche Zusammenstöße verhindert werden.

Die Beziehungen der beiden asiatischen Wirtschaftsmächte waren lange Zeit wegen Territorialstreitigkeiten sowie Japans Umgang mit seiner Kriegsvergangenheit belastet.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.