Sie sind hier:

Meldung von Lehrer-Äußerungen - Barley von AfD-Portalen empört

Datum:

Barley über AfD-Portale: "Wer so etwas als Partei einsetzt, um missliebige Lehrer zu enttarnen (...), gibt viel über sein eigenes Demokratieverständnis preis."

Justizministerin Barley kritisiert AfD-Portale. Archivbild
Justizministerin Barley kritisiert AfD-Portale. Archivbild
Quelle: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Die AfD sorgt mit Online-Portalen, auf denen Schüler politische Äußerungen von Lehrern melden sollen, weiter für Empörung. "Organisierte Denunziation ist ein Mittel von Diktaturen", sagte Justizministerin Katarina Barley (SPD) der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

Wie bereits in Hamburg geschehen, will die AfD in mehreren Bundesländern Meldeplattformen gegen Lehrkräfte einrichten, die angeblich gegen das Neutralitätsgebot verstoßen und sich kritisch über die Partei äußern.

Was der Pädagogenverband von den Portalen hält, können Sie hier nachlesen; worum es genau geht, hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.