Sie sind hier:

Menschenrechtlern zufolge - Mehr als 40 Tote bei Luftangriff in Syrien

Datum:

Bei Bombardements auf den Osten Syriens sind sind Menschenrechtlern zufolge mindestens 43 Menschen ums Leben gekommen. Vor allem Frauen und Kinder waren demnach unter den Opfern.

Die Gewalt in dem Bürgerkriegsland findet kein Ende.
Die Gewalt in dem Bürgerkriegsland findet kein Ende.
Quelle: Anas ALkharboutli/dpa

Bei einem Luftangriff der US-geführten Militärkoalition im Osten Syriens sind mindestens 43 Menschen getötet worden, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Samstag mit. Unter den Opfern im letzten Rückzugsgebiet der Terrormiliz Islamischer Staat seien überwiegend Zivilisten, darunter auch 17 Kinder und 12 Frauen.

Laut der Beobachtungsstelle hätten die Bombardements im Morgengrauen stattgefunden und Häuser in dem Dorf Hadschin an der Grenze zum Irak getroffen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.