Sie sind hier:

Schätzung des Sozialministeriums - 100.000 Heimkinder misshandelt

Datum:

Einige soziale Einrichtungen für Menschen mit Behinderung haben eine dunkle Vergangenheit. Eine Studie beleuchtet zumindest eine Einrichtung.

Die Rotenburger Werke arbeiten ihre Vergangenheit auf. Archivbild
Die Rotenburger Werke arbeiten ihre Vergangenheit auf. Archivbild
Quelle: Carmen Jaspersen/Rotenburger Anstalten/dpa

Viele Heimkinder mit Behinderung haben in der Nachkriegszeit Gewalt und Medikamentenmissbrauch erlebt. Das Bundessozialministerium schätzt, dass es etwa 100.000 Menschen gibt, die nach 1949 als Kinder und Jugendliche in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe oder Psychiatrie Leid erfahren haben.

Welche Menschenrechtsverletzungen es mancherorts gab, zeigt eine jüngst veröffentlichte Studie über eine kirchliche Einrichtung der Rotenburger Werke.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.