Sie sind hier:

Menschenrechtsverletzungen - UN klagt mehr als 50 Staaten an

Datum:

Der UN-Jahresbericht zeichnet ein düsteres Bild zur Lage der Menschenrechte weltweit. Auch EU-Staaten werden kritisiert.

Zerstörtes Gebiet nach Luftangriffen auf Ost-Ghuta
Zerstörtes Gebiet nach Luftangriffen auf Ost-Ghuta Quelle: dpa

In mehr als 50 Ländern weltweit sind aus Sicht der UN die Menschenrechte bedroht oder werden auf brutale Weise missachtet. Verantwortlich dafür seien Politiker mit äußerst bedenklichen Zügen, sagte der UN-Hochkommissar für Menschenrechte Said Raad al-Hussein.

Neben der humanitären Katastrophe in Syrien beklagte der UN-Hochkommissar die Lage im Jemen, in Libyen, den Philippinen und Myanmar. Aber auch der Erfolg der Populisten in vielen EU-Staaten seit der Flüchtlingskrise sei bedenklich.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.