Mercedes mit Problemen, Vettel Vierter

Sie sind hier:

Formel1-Tests - Mercedes mit Problemen, Vettel Vierter

Datum:

Zweite Formel1-Testwoche in Barcelona: Technische Probleme am neuen Auto von Valtteri Bottas und vierschnellste Zeit für Ferrari.

Formel1-Test in Barcelona
Formel1-Test in Barcelona
Quelle: Reuters

Technische Probleme am neuen Auto von Valtteri Bottas haben dem Weltmeister-Rennstall Mercedes den Auftakt in die zweite Formel-1-Testwoche verdorben. Nach nur einer gefahrenen Runde musste der Finne seinen Wagen am Dienstag auf dem Circuit de Catalunya bei Barcelona aufgrund von Schwierigkeiten mit dem Öldruck zwischenzeitlich lange abstellen. Die Silberpfeile tauschten am Nachmittag vorsorglich den Motor des W10 aus. Mercedes hatte zu Beginn der finalen Tests vor dem Saisonstart am 17. März in Australien zuvor mit einer neuen Ausbaustufe des W10 überrascht, die ein aerodynamisches Upgrade umfasste und, die jener für den Saisonstart am 17. März in Melbourne wohl schon sehr nahe kommt. Das aerodynamische Upgrade umfasste unter anderem Modifikationen an der Nase, dem Flügel und dem Unterboden.

Der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel fuhr im Ferrari die viertschnellste Zeit des Tages und landete knapp zwei Zehntelsekunden hinter dem Engländer Lando Norris im McLaren, der in 1:17,709 Minuten die beste Runde drehte. Lewis Hamilton belegte im Mercedes den zwölften Rang.

Da die Rennställe ganz unterschiedliche Programme absolvieren, sind die Zeiten und Platzierungen allerdings nur bedingt aussagekräftig. Bis Freitag stehen in der Nähe von Barcelona noch drei weitere Testtage an.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.