Sie sind hier:

Merkel bummelt durch Buenos Aires - Angela-Party vorm Steak-Restaurant

Datum:

Nach dem G20-Gipfel spazierte Kanzlerin Merkel noch durch Buenos Aires und ging in ein Steakhaus. Das sprach sich schnell rum - als sie rauskam, erwartete sie eine "irre" Szene.

Für Kanzlerin Merkel hieß es nach dem G20-Gipfel zunächst noch nicht Abschied nehmen von Buenos Aires. Weil ihre Flugzeug-Besatzung Ruhezeiten einhalten musste, hat sie ein Steakhaus besucht.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Erst kam Bundeskanzlerin Angela Merkel wegen der Panne am Regierungsflieger zwölf Stunden zu spät zum G20-Gipfel in Argentinien - nach Ende des Treffens hatte die deutsche Regierungschefin dann plötzlich sehr viel Zeit. Aufgrund des Elektronikschadens ihres Airbus und der strapaziösen Ersatzanreise per Linienflug war für den Rückflug die zweite für so eine Langstrecke geeignete Maschine der Flugbereitschaft der Bundeswehr nach Buenos Aires geschickt worden. Deren Besatzung musste aber bestimmte Ruhezeiten einhalten, so dass der Rückflug erst für nach 23 Uhr Ortszeit am Samstag angesetzt war.

Spaziergang, Kirche, Steak-Restaurant

Während zahlreiche Regierungschefs nach dem Gipfelende am frühen Nachmittag zügig die Heimreise antraten, hatte Merkel noch einen halben Tag Zeit. Sie holte unter anderem das am Vortag verpasste Treffen mit dem argentinischen Präsidenten Mauricio Macri nach. Danach machte sie einen Spaziergang im eleganten Stadtviertel Recoleta und besichtigte eine Kirche.

Bei Twitter äußerten zahlreiche Nutzer ihre Begeisterung, als sie plötzlich die Kanzlerin sahen. "Eine normale, arbeitsame Frau spaziert in Recoleta herum", meinte ein Nutzer. Eine andere Twitter-Userin schrieb, sie bewundere, was Merkel für Anstrengungen unternommen habe, um noch zum G20-Gipfel zu kommen, "und jetzt läuft sie in Recoleta herum".

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zeit für ein saftiges Steak und womöglich einen kräftigen Malbec-Rotwein hatte sie auch noch. Kurz nach dem Spaziergang betrat Merkel mit Entourage, darunter Vizekanzler Olaf Scholz, das Steak-Restaurant "Don Julio". Blitzschnell sprach sich das in den sozialen Medien herum - und als Merkel wieder rauskam, standen draußen über hundert Leute, Handys wurden gezückt. Anders als an so manchem Ort in Deutschland wurde Merkel gefeiert wie ein Popstar. "Angela, Angela", riefen die Leute; Merkel lächelte. Irgendwann schaffte sie es, sich einen Weg zum Wagen zu bahnen. "Irre", meinte ein Delegationsmitglied ob der Szenen.

Eine Menschenmenge und Polizeimotorräder stehen vor dem Steak-Restaurant "Don Julio" in Buenos Aires
Eine Menschenmenge und Polizeimotorräder stehen vor dem Steak-Restaurant "Don Julio" in Buenos Aires
Quelle: dpa

Wenn plötzlich Merkel mit im Flieger sitzt

Auch auf dem Hinflug in der Linienmaschine aus Madrid hat die Kanzlerin schon Aufsehen erregt. Agustín Agüero hatte es sich gerade auf seinem Sitz 1G für den Iberia-Flug nach Buenos Aires bequem gemacht, als plötzlich die Bundeskanzlerin neben ihm stand. "Merkel mit ihrem ganzen Gefolge ist gerade in das gleiche Flugzeug gestiegen, das mich nach Buenos Aires bringen wird", twitterte er - samt Beweisfotos.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Und wie war es mit Merkel an Bord? "Ich hätte nie eine so normale Person erwartet", erzählt der 28-Jährige. "Sie hat Joghurt gegessen, ein Buch gelesen, ein bisschen geschlafen." Keine Sonderwünsche. Eine Stunde vor der Landung sei Merkel dann ins Cockpit gegangen und habe ein Foto mit der Crew gemacht. Er habe sich leider nicht getraut, sie anzusprechen. Aber sie habe rüber gelächelt. "Sie war sehr relaxt."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.