ZDFheute

Multilateralismus-Reform gefordert

Sie sind hier:

Merkel trifft Macron und Xi - Multilateralismus-Reform gefordert

Datum:

Spitzenpolitiker aus China und Europa sind sich nach einem Treffen einig: Das multilaterale System ist gut, es muss aber weiterentwickelt werden.

Xi Jinping, Jean-Claude Juncker, Emmanuel Macron, Angela Merkel.
Xi Jinping, Jean-Claude Juncker, Emmanuel Macron, Angela Merkel.
Quelle: Francois Mori/AP/dpa

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich für eine Reform des Multilateralismus gemeinsam mit China, der EU und den USA eingesetzt. Er müsse an die veränderten Zeiten angepasst werden, erklärte Merkel in Paris nach einem Treffen mit Chinas Präsident Xi Jinping, Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron und EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker.

Macron forderte einen Rahmen, "der gerechter und ausbalancierter ist". Auch Xi sprach sich für eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Europa und China aus.

Europa und China wollen ihre Zusammenarbeit weltweit intensivieren. Grund für das Zusammenrücken ist der Rückzug der USA aus internationalen Verträgen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.