ZDFheute

Kaum Bewegung im Brexit-Streit

Sie sind hier:

Merkel und Johnson bleiben hart - Kaum Bewegung im Brexit-Streit

Datum:

Boris Johnson will in Berlin und Paris Änderungen am Brexit-Abkommen erreichen - und holt sich bisher nur Absagen ab.

Im Ringen um einen geregelten Austritt Großbritanniens aus der EU beharren Berlin und London auf ihren Positionen. Bei einem Besuch des britischen Premiers Boris Johnson bei Kanzlerin Angela Merkel signalisierten beide Seiten Gesprächsbereitschaft, blieben aber in der Sache hart.

Merkel hat dennoch die Hoffnung, im zentralen Streitpunkt Irland bald eine Lösung zu finden. Johnson stimmte dem zu. Er will das Brexit-Abkommen mit der EU nachverhandeln. Die anderen EU-Länder lehnen das ab.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.