Sie sind hier:

Merkel und Macron - Investitionsoffensive für Europa

Datum:

Seit langem wartet Frankreichs Präsident Macron auf eine Antwort Deutschlands auf seine Reformvorschlage für die EU. Jetzt gibt es eine gemeinsame Initiative.

Angela Merkel im Gespräch mit Emmanuel Macron in Meseberg.
Angela Merkel im Gespräch mit Emmanuel Macron in Meseberg. Quelle: Jesco Denzel/Bundesregierung /dpa

Deutschland und Frankreich wollen den Euro krisenfester machen und eine milliardenschwere Investitionsoffensive starten. Dazu soll ein Eurozonen-Budget im Rahmen der bisherigen Haushaltstrukturen geschaffen werden, sagte Kanzlerin Angela Merkel (CDU) nach einem Spitzentreffen mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron in Meseberg.

Es gehe darum, die Unterschiede zwischen den Volkswirtschaften der Euro-Zone zu verringern, um die Eurozone zu stabilisieren, sagte Macron.

Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron haben sich getroffen, um ein gemeinsames europäisches Vorgehen in der Wirtschafts- und Asylpolitik zu besprechen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.