Sie sind hier:

Messerattacke in Hamburg - Urteil im Barmbek-Prozess erwartet

Datum:

In einem Supermarkt suchte sich ein abgelehnter Asylbewerber im Juli 2017 wahllos Opfer aus und stach zu. Heute wird im Barmbeker Prozess ein Urteil erwartet.

Dem Angeklagten im Barmbek-Prozess droht lebenslange Haft.
Dem Angeklagten im Barmbek-Prozess droht lebenslange Haft. Quelle: Markus Scholz/dpa

Sieben Monate nach der tödlichen Messerattacke im Hamburger Stadtteil Barmbek wird heute gegen den Angeklagten Ahmad A. das Urteil erwartet. Der 27-Jährige hatte beim Prozessauftakt gestanden, am 28. Juli 2017 einen 50-Jährigen erstochen und einen weiteren Kunden schwer verletzt zu haben. Anschließend verletzte er auf der Straße fünf weitere Menschen.

Laut Bundesanwaltschaft sympathisierte er mit dem Islamischen Staat (IS). Sie fordert eine lebenslange Freiheitsstrafe.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.