Sie sind hier:

Messerattacke in Irland - Polizei schließt Terror nicht aus

Datum:

Ein Mann niedergestochen, zwei weitere verletzt - eine Messerattacke gibt der Polizei in Irland Rätsel auf. Noch ist unklar, was hinter der Tat steckt.

Tatort im irischen Dundalk.
Tatort im irischen Dundalk. Quelle: David Young/PA Wire/dpa

Die irische Polizei schließt Terror als Motiv für die tödliche Messerattacke in der Küstenstadt Dundalk nicht aus. Ein 24-Jähriger war dort auf der Straße niedergestochen worden. Er starb an seinen Verletzungen. Bei weiteren Angriffen wurden zwei Männer verletzt.

Der mutmaßliche Täter konnte kurze Zeit später festgenommen werden. Es handelt sich laut Polizei um einen 18-jährigen Ägypter. Noch sei das Motiv für die Tat unklar, sagte der Polizeisprecher. Das Opfer stammt aus Japan.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.