Sie sind hier:

Messerattacke und rechte Krawalle - Politik sucht Dialog mit Chemnitzer Bürgern

Datum:

Sachsens Ministerpräsident Kretschmer hat in Chemnitz den Dialog mit den Bürgern gesucht. Am Rande des Treffens versammeln sich rechte Demonstranten.

Ministerpräsident Kretschmer in Chemnitz.
Ministerpräsident Kretschmer in Chemnitz.
Quelle: Ralf Hirschberger/dpa

Mit einer Schweigeminute haben Teilnehmer des Bürgerdialogs in Chemnitz an den getöteten Mitbürger erinnert. Der 35-Jährige war erstochen worden. Zwei Männer aus dem Irak und Syrien sitzen als mutmaßliche Täter in U-Haft. Nach der Tat hatte es Demonstrationen von rechten Gruppierungen und Ausschreitungen gegeben.

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) warb um Vertrauen in den Staat. Draußen versammelten sich 1.000 Anhänger der rechtspopulistischen Bewegung Pro Chemnitz.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.