Sie sind hier:

Messerattacke von Chemnitz - Weiter keine Täterbeschreibung

Datum:

Seit dem 18. März steht ein Syrer wegen der tödlichen Messerattacke von Chemnitz vor Gericht. Doch bisher konnte ihn kein Zeuge belasten.

Im August kam es in Chemnitz zu einer tödlichen Messerattacke.
Im August kam es in Chemnitz zu einer tödlichen Messerattacke.
Quelle: Monika Skolimowska/ZB/dpa

Im Prozess um die tödliche Messerattacke von Chemnitz hat auch ein zweiter Augenzeuge keinen der mutmaßlichen Täter beschreiben können. Ein Arbeitskollege des getöteten 35-Jährigen erklärte in der Verhandlung in Dresden, dass er nicht gesehen habe, wer ihn verletzt habe.

Zugleich gab der 33-jährige Deutsch-Russe an, den angeklagten Syrer als einen der Männer wiederzuerkennen, die am Tatort waren. Die Messerattacke am 26. August 2018 hatte fremdenfeindliche Ausschreitungen in Chemnitz ausgelöst.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.