Sie sind hier:

Nach Missbrauchsvorwürfen - Met feuert Stardirigenten James Levine

Datum:

40 Jahre lang war James Levine der Stardirigent an der Met, jetzt hat ihn das New Yorker Opernhaus gefeuert. Es gebe "glaubwürdige Beweise", dass er junge Musiker missbraucht habe.

Dirigent James Levine am 7.7.2006
Dirigent James Levine am 7.7.2006
Quelle: ap

Die Metropolitan Opera hat ihren langjährigen Stardirigenten James Levine wegen sexuellen Fehlverhaltens entlassen. Eine Untersuchung habe "glaubwürdige Beweise" zutage gefördert, dass sich Levine gegenüber schutzlosen Künstlern in den Anfangsstadien ihrer Karrieren sexuell missbräuchlich und belästigend verhalten habe, teilte das Haus am Montag mit. Es wäre deshalb unangemessen und unmöglich für den 74-Jährigen gewesen, seine Arbeit an der Met Opera fortzusetzen.

Die Met hatte die Zusammenarbeit bereits im Dezember ausgesetzt, nachdem erste Vorwürfe sexuellen Missbrauchs gegen Levine öffentlich geworden waren.

40 Jahre lang Musikdirektor des Orchesters

Levine stellt eine zentrale Figur in der Geschichte der Metropolitan Opera dar. Seit 1976 hatte er als musikalischer oder künstlerischer Leiter über das Programm, Orchester und Sänger des Hauses bestimmt. 2016 ging er wegen einer Parkinson-Erkrankung in Rente, arbeitete aber weiterhin am Opernhaus. Seitdem hatte er den Titel Musikdirektor Emeritus inne. Auch der Titel soll ihm nun entzogen werden.

Im Rahmen der Untersuchung seien mehr als 70 Menschen befragt worden, erklärte die Met. Vorwürfe und Gerüchte, wonach Verantwortliche des Opernhauses Informationen über den Dirigenten zurückgehalten hätten, seien aber unbegründet, fügte sie hinzu.

Opfer: Zu sexuellen Experimenten ermutigt

Die "New York Times" und die "New York Post" hatten Ende vergangenen Jahres berichtet, Levine habe einen Jugendlichen ab 1985 jahrelang sexuell missbraucht. Dieser warf ihm vor, ihn zum Vorspielen nach New York eingeladen und dann zu sexuellen Experimenten ermutigt zu haben. Der Missbrauch habe bis 1993 angedauert und das heute 48-jährige Opfer fast in den Suizid getrieben. Drei weitere Männer erklärten ebenfalls öffentlich, von Levine sexuell missbraucht worden zu sein.

Die Film- und Musikszene wird seit einiger Zeit von Vorwürfen sexuellen Fehlverhaltens und Machtmissbrauchs berühmter Persönlichkeiten erschüttert. Begonnen hatte die Serie an Anschuldigungen mit den Vorwürfen gegen den Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.