Sie sind hier:

Metall-Tarifkonflikt - DGB-Chef appelliert an Arbeitgeber

Datum:

Die Fronten im Metall-Tarifkonflikt scheinen verhärtet. Der Chef des DGB fordert nun Kompromisse von den Arbeitgebern.

Die Fronten im Metall-Tarifkonflikt scheinen verhärtet. Archivbil
Die Fronten im Metall-Tarifkonflikt scheinen verhärtet. Archivbil Quelle: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa

DGB-Chef Reiner Hoffmann hat im Tarifkonflikt für die 3,9 Millionen Beschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie die Arbeitgeber zu Kompromissbereitschaft aufgefordert.

"Die Arbeitgeber müssen mit ihrer Blockade endlich aufhören. Kein Unternehmen geht vor die Hunde, nur weil es einen Teil-Lohnausgleich für Beschäftigte zahlt, die vorübergehend ihre Arbeitszeit etwas reduzieren", sagte der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.