Sie sind hier:

Methode ohne Betäubung - Ferkel-Kastration bis Ende 2020

Datum:

Ab Januar sollte Schluss sein mit der betäubungslosen Kastration von Ferkeln. Nun verschiebt der Bundestag das Verbot um zwei Jahre.

Ferkel in einer Schweinezuchtanlage.
Ferkel in einer Schweinezuchtanlage.
Quelle: Jens Büttner/ZB/dpa

Ferkel dürfen vorerst weiterhin ohne Betäubung kastriert werden. Der Bundestag verschob das geplante Verbot der Methode um zwei Jahre. Eigentlich sollte das Verfahren bereits mit Beginn des kommenden Jahres untersagt sein.

Doch weil viele Schweinehalter das Fehlen von Alternativen beklagen, verlängerte das Parlament die Übergangsfrist bis Ende 2020. In Deutschland werden Millionen Ferkel betäubungslos kastriert. Das soll verhindern, dass das Fleisch von Ebern einen strengen Geruch bekommt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.