Sie sind hier:

Migranten aus Libyen - Salvini droht mit Rückführung

Datum:

Wer nimmt die Migranten auf, die auf Hoher See gerettet werden? Darüber streitet Europa. Italiens Innenminister Salvini droht mit einem harten Schritt.

Salvini fordert Hilfe der EU-Partner. Archivbild
Salvini fordert Hilfe der EU-Partner. Archivbild Quelle: Barbara Gindl/APA/dpa

Italien will Bootsmigranten direkt nach Libyen zurückschicken, wenn andere EU-Länder sie nicht aufnehmen wollen. Den Anfang will das Land womöglich mit den 177 Migranten machen, die auf einem Schiff der italienischen Küstenwache auf Hoher See ausharren und keinen Aufnahmehafen finden. Das drohte Innenminister Salvini an.

EU und UN wiesen darauf hin, dass die Rückführung in ein Land, in dem Migranten Missbrauch und Folter drohe, internationales Recht brechen würde. Dazu wird Libyen gezählt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.