ZDFheute

Salvini droht wegen Rettungsaktion

Sie sind hier:

Migranten im Mittelmeer - Salvini droht wegen Rettungsaktion

Datum:

36 Menschen sind von der italienischen Marine vor der libyschen Küste gerettet worden. Deshalb droht der rechte Innenminister Salvini mit einer neuen Schiffsblockade.

Das Schiff «Mare Jonio» mit 49 Migranten an Bord.
Das Schiff «Mare Jonio» mit 49 Migranten an Bord.
Quelle: Elio Desiderio/ANSA via AP/dpa

Die italienische Marine und ein Schiff einer privaten Rettungsorganisation haben auf dem Mittelmeer Dutzende Migranten aufgenommen. Die Marine rettete vor der libyschen Küste 36 Menschen, die "Mare Jonio" der italienischen Organisation Mediterranea nahm 29 Menschen auf.

Der rechte Innenminister Matteo Salvini drohte mit einer neuen Blockade des Schiffes der NGO. "Für sie bleiben die Häfen geschlossen", erklärte der Chef der ausländerfeindlichen Lega-Partei.

Das Schiff «Mare Jonio» mit 49 Migranten an Bord.
Das Schiff «Mare Jonio» mit 49 Migranten an Bord.
Quelle: Elio Desiderio/ANSA via AP/dpa

Die libysche Küstenwache sei "voll einsatzfähig". Daher gab es aus Sicht des stellvertretenden Ministerpräsidenten keinen Grund für die italienische Marine, die Migranten zu retten. Es könne nicht sein, dass der Innenminister die Häfen schließe und ein anderer Minister Migranten einsammle, betonte der Vorsitzende der rechtsnationalen Lega unter Anspielung auf Spannungen mit seiner Kabinettskollegin Elisabetta Trenta. Die für die Marine zuständige Verteidigungsministerin gehört der Anti-Establishment-Partei "Fünf-Sterne-Bewegung" an.

Seit Salvinis Amtsantritt vor etwa einem Jahr wurden mehrere Rettungsschiffe teils Wochen auf dem Meer blockiert. Italien will eine Verteilung der Bootsflüchtlinge auf andere EU-Staaten. Ministerpräsident Giuseppe Conte zeigte sich zuversichtlich. "In Kürze werden wir auch diesen Fall lösen", sagte er bei dem EU-Gipfel in Rumänien. Unter anderem Deutschland, Spanien und Frankreich seien bereit, zu helfen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.