ZDFheute

Militärgeheimdienst MAD wird reformiert

Sie sind hier:

Kampf gegen Rechtsextremismus - Militärgeheimdienst MAD wird reformiert

Datum:

Wegen der Kritik am Vorgehen gegen Rechtsextremismus stellt sich der Militärgeheimdienst MAD neu auf. Ein zweiter Vizepräsident wird eingesetzt und neue Stellen geschaffen.

Der MAD bekommt einen zweiten Vizepräsidenten. Archivbild
Der MAD bekommt einen zweiten Vizepräsidenten. Archivbild
Quelle: Oliver Berg/dpa

Das Verteidigungsministerium will den Militärgeheimdienst MAD für die Abwehr von Extremisten deutlich stärken. Im Herbst werde dazu mit Burkhard Even, bisher Leiter der Spionageabwehr beim Bundesamt für Verfassungsschutz, ein ziviler, zweiter Vizepräsident eingesetzt, berichtete der "Spiegel".

Nach dpa-Informationen sollen auch mehrere hundert neue Stellen geschaffen werden. Mit dem Schritt reagiert das Ministerium auch auf Kritik, das Vorgehen gegen Rechtsextremismus sei bisher nicht ausreichend.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.