Sie sind hier:

Militärische Präsenz in Polen - USA wollen Wichtiges ankündigen

Datum:

Polen fühlt sich von Russland bedroht und sucht Unterstützung bei den USA. Nun will das Weiße Haus eine "wichtige Ankündigung" zur Zukunft der Militär-Kooperation machen.

US-amerikanische (rechts) und polnische Soldaten. Symbolbild
US-amerikanische (rechts) und polnische Soldaten. Symbolbild
Quelle: Czarek Sokolowski/AP/dpa

Das Weiße Haus will anlässlich des Besuches von Polens Präsidenten Andrzej Duda eine "wichtige Ankündigung" zur Zukunft der Militär-Kooperation machen. Ob dies eine permanente US-Truppenpräsenz in Polen beinhalten könnte, ließen Beamte des Weißen Hauses offen.

Alle Maßnahmen würden im Einklang mit geltenden Nato-Bestimmungen und damit auch im Einklang mit der Nato-Russland-Gründungsakte getroffen. Aus Polen kommen seit langer Zeit Rufe, die US-Präsenz in dem Nato-Land zu verstärken.

Mehr zum Duda-Besuch im Weißen Haus lesen Sie hier:

Archiv: Polens Präsident Andrzej Duda und Donald Trump am 22.05.2019 in Washington (USA)

US-polnische Beziehungen - Duda bei Trump: Brüder im Geiste

Washington - Warschau: eine belastbare Achse, so scheint es. Polens Präsident Duda wird schon zum zweiten Mal im Weißen Haus empfangen. Und Trump ist voll des Lobes.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.