Sie sind hier:

Militärische Übungsstadt - Teile von Schnöggersburg übergeben

Datum:

Schnöggersburg ist eine Geisterstadt. Sie besteht aus Beton und Kulisse. Hier sollen Soldaten künftig trainieren.

Militärische Übungsstadt "Schnöggersburg"
Militärische Übungsstadt "Schnöggersburg" Quelle: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa

Ein erster Teil der europaweit einzigartigen militärischen Übungsstadt Schnöggersburg in der Altmark (Sachsen-Anhalt) ist offiziell dem Heer übergeben worden. Soldaten aus Deutschland und aus anderen Nationen sollen dort künftig den Häuserkampf üben können.

"Die Einsätze der Vergangenheit haben uns gelehrt, dass das Umfeld, in dem wir kämpfen müssen, nicht mehr die freie Fläche ist, sondern der urbane Raum". Das sagte Generalleutnant Frank Leidenberger bei der Übergabe.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.