Sie sind hier:

Militäroffensive im Jemen - Hunderttausende Menschen in Gefahr

Datum:

Schon jetzt bezeichnen die UN den Krieg im Jemen als die weltweit schlimmste humanitäre Katastrophe. Mehr als 22 Millionen Menschen sind auf Hilfe angewiesen.

Militäroffensive in Hudaida gefährdet auch die Essensversorgung.
Militäroffensive in Hudaida gefährdet auch die Essensversorgung. Quelle: Mohammed Mohammed/XinHua/dpa

Die Militäroffensive auf Hudaida, die zentrale Hafenstadt des Jemens, hat mit Luftangriffen auf Ziele südlich der Stadt begonnen, hieß es aus Militärkreisen. Die Befreiung der Stadt sei ein Meilenstein im Kampf, den Jemen von den Huthi-Milizen zurückzuerobern, teilte die Regierung mit.

Die UN warnten, dass 250.000 Menschen durch die Angriffe ihre Leben verlieren könnten. Auch die Versorgung des Landes durch den Hafen ist gefährdet. Beobachter fürchten, dass sich der Kampf lange hinziehen wird.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.