Sie sind hier:

Milliarden aus Russland - Venezuela wirbt Investitionen ein

Datum:

Maduro schließt Milliarden-Verträge mit Russland ab. Venezuelas Staatschef braucht unbedingt Erfolge. Sein Land steckt in einer tiefen Wirtschaftskrise.

Venezuelas Präsident Maduro wirbt Investitionen ein. Archivbild
Venezuelas Präsident Maduro wirbt Investitionen ein. Archivbild
Quelle: Maxim Shemetov/Pool Reuters/AP/dpa

Der venezolanische Präsident Nicolas Maduro hat nach eigenen Angaben bei seinem Besuch in Russland Verträge mit einem Volumen von über sechs Milliarden US-Dollar unterzeichnet. Unter anderem gehe es um Investitionen in den Ölsektor und den Abbau von Gold, teilte er mit. Zudem habe er 600.000 Tonnen Weizen für 2019 gekauft.

Venezuela steckt in einer Wirtschaftskrise. Aus Devisenmangel kann das Land kaum noch Lebensmittel, Medikamente oder Dinge des täglichen Bedarfs einführen.

Venezuela steckt in einer tiefen Krise und mehr als 2,3 Millionen Venezolaner sehen nur noch einen Ausweg: Nichts wie raus, aus dem eigenen Land.

Beitragslänge:
6 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.