Sie sind hier:

Milliarden für E-Mobilität - IG Metall fordert Investitionen

Datum:

Der Umstieg auf E-Mobilität kommt bislang eher schleppend voran. Die IG Metall erwartet daher Investitionen aus Berlin. Vor allem Ladestationen seien flächendeckend nötig.

Besonders Ladestationen werden benötigt. Archivbild
Besonders Ladestationen werden benötigt. Archivbild
Quelle: Hendrik Schmidt/ZB/dpa

IG-Metall-Chef Jörg Hofmann verlangt von der Bundesregierung Milliarden-Investitionen in die E-Mobilität. "Die Verfügbarkeit von Ladesäulen wird über den Erfolg der E-Mobilität entscheiden und deshalb muss die Politik endlich handeln", sagte er der "Welt am Sonntag".

Die Kosten etwa für den Aufbau einer flächendeckenden Infrastruktur mit Schnellladestationen an Autobahnen seien "mit über 10 Milliarden Euro" überschaubar. Die Politik müsse E-Mobilität attraktiv und praktikabel machen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.