Sie sind hier:

Milliarden-Plan der Regierung - Schulen sollen digitaler werden

Datum:

Die Digitalisierung der Klassenzimmer gehört zu den Projekten der Großen Koalition. Nun werden konkrete Zahlen zu dem Vorhaben genannt.

Ein leeres Klassenzimmer mit Computerplätzen.
Ein leeres Klassenzimmer mit Computerplätzen. Quelle: Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa

Die Bundesregierung will die Digitalisierung von Schulen beschleunigen. "Allein 2,4 Milliarden Euro, die aus Steuermehreinnahmen stammen, stecke ich in einen Digitalfonds, von dem auch die Digitalisierung von Schulen profitieren wird", sagte Finanzminister Olaf Scholz (SPD) der "Passauer Neuen Presse".

Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) kündigte an, knapp ein Jahr nach dem Start der Förderoffensive "Digitales Klassenzimmer" würden mehr als 5.250 Schulen schnelles Internet bekommen.

Lehrer lehren per Video, Professoren stellen ihre Vorlesung ins Netz - wohin es mit der digitalisierten Bildung noch gehen könnte, sehen Sie hier.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.