Sie sind hier:

Milliardendeal - Metro verkauft China-Geschäft

Datum:

Metro verkauft sein China-Geschäft. Konzernchef Koch sieht in dem milliardenschweren Deal einen "großen Schritt" bei der Umwandlung der Metro in einen reinen Großhändler.

Metro-Markt (Archiv).
Metro-Markt (Archiv).
Quelle: Federico Gambarini/dpa

Der Handelskonzern Metro verkauft sein China-Geschäft und will mit dem Milliardenerlös sein Wachstum als Großhändler in Europa ankurbeln. Die Beteiligung des Konzerns an Metro-China werde an den chinesischen Einzelhändler Wumei verkauft, teilte Konzernchef Olaf Koch mit. Erwartet wird ein Netto-Mittelzufluss von mehr als einer Milliarde Euro.

Der deutsche Handelsriese ist seit 1996 in China präsent. Er besitzt dort 97 Großmärkte und kam zuletzt auf einen Umsatz von 2,7 Milliarden Euro.

Die Metro zieht sich allerdings nicht vollständig aus China zurück. Sie werde neben dem Milliardenerlös im Zuge des Deals auch noch eine Beteiligung von etwa 20 Prozent an der Wumei-Tochtergesellschaft erhalten und so auch in Zukunft von der dynamischen Marktentwicklung in China profitieren können, berichtete Koch. Die Metro hat allerdings die Option, in zwei Jahren auch die restliche Beteiligung an Wumei abzugeben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.