Sie sind hier:

Milliardenkosten - Experten kritisieren Rentenpläne

Datum:

Eine neue Studie prognostiziert die künftigen Rentenkosten. Die Forscher halten die Pläne der Regierung für kaum finanzierbar.

Die Finanzierung der Renten bleibt umstritten. Symbolbild
Die Finanzierung der Renten bleibt umstritten. Symbolbild
Quelle: Daniel Karmann/dpa

Die Rentenpläne der Koalition sind aus Sicht anerkannter Rentenforscher längerfristig nicht tragbar. Union und SPD wollen die gesetzliche Rente bis 2025 auf heutigem Niveau von 48 Prozent absichern und den Beitragssatz von derzeit 18,6 Prozent nicht über 20 Prozent steigen lassen.

Nach einer Studie des Max-Planck-Instituts für Sozialrecht und Sozialpolitik wären im Jahr 2048 dafür über 125 Milliarden Euro aus Steuern nötig. Das Bundessozialministerium wies die Berechnungen zurück.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.