Sie sind hier:

Millionen für Sonnenschutz - Stadt Wien fördert Verschattung

Datum:

Vor allem in Städten leiden die Menschen im Sommer unter der Hitze. Und die wird in Zukunft eher noch öfter auftreten. Wien will nun Abhilfe schaffen - etwa in Form von Markisen.

Die Sonne scheint über dem Maria-Theresien-Denkmal. Archivbild
Die Sonne scheint über dem Maria-Theresien-Denkmal. Archivbild
Quelle: Andreas Gebert/dpa

Angesichts von immer mehr Hitzetagen will Wien den Einbau von Rollläden, Jalousien und Markisen an Fenstern und Balkonen fördern. Unter bestimmten Voraussetzungen übernehme die Stadt 50 Prozent der Kosten des Sonnenschutzes, maximal 1.500 Euro pro Wohneinheit, sagte Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) der APA. So muss das nachzurüstende Gebäude über 20 Jahre alt sein.

Der Gemeinderat soll die bis Ende 2025 befristete Verschattungsoffensive im Dezember beschließen. Das Fördervolumen betrage zunächst sechs Millionen Euro.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.